Flutlicht an, die Sandbahn ruft!

Dortmund, Montag, 23. November 2020:

Flutlichtstrahler an, spannende Winterrennen locken: Am Montagabend präsentiert die Rennbahn Dortmund wieder interessante Sandbahnrennen zu später Stunde. Sechs Prüfungen umfasst die Karte ab 17:30 Uhr, die Rennen 3 bis 6 werden auch in Frankreich gezeigt.

Höhepunkt ist ein Ausgleich III über 1.800 Meter (2. Rennen um 18 Uhr). Fast alle acht Kandidaten bringen starke Empfehlungen mit. Manipur (A. Mathony) triumphierte hier in großer Manier gegen Town Charter (E. R. Weißmeier) und könnte es wieder schaffen. Die stark gesteigerten Thunder Light (T. Scardino) und No Waltz (H. Seewoosaha), die frischen Sieger Prairie Moonshine (M. Pecheur), Esprit de Corps (P. Gibson) und Zeo (S. Vogt) melden ebenfalls gute Chancen an.

Natürlich bietet man auch eine Viererwette. 10.000 Euro werden garantiert im 5. Rennen um 19:30 Uhr (Ausgleich IV, 1.200 m) ausgeschüttet. Zehn Rennen gewann Charlie’s Dreamer (R. Haedens) in ihrer Karriere. Die pfeilschnelle Stute ist schon fünffache Saisonsiegerin, muss allerdings nun trotz der Erlaubnis mit einem Gewicht von 69 Kilo antreten. Betsy Coed (T. Scardino) ist nach dem aktuellen Erfolg in Mannheim ebenfalls interessant.

Tipps fĂĽr die Rennen:

1.Rennen: Sound Machine (10) – Reventa (9) – Lex Luthor (1)

2.Rennen: Manipur (2) – Town Charter (1) – No Waltz (4)

3.Rennen: Gypsy Music (2) – Saga Altais (1) – Flowerpower (8) – So Soon (9) – 3 – 5

4.Rennen: Near Dam (5) – Avorio (4) – Medaillon (8) – Iniesta (3) – 1 – 6

5.Rennen: Betsy Coed (6) – Charlie’s Dreamer (1) – Mashiana (2) – Latino (3) – 13 – 12

6.Rennen: Chaperon (3) – Parmenter (9) – Germanwings (1) – Wikileaks (8) – 4 – 7

Dortmund, 6 Rennen, erster Start 17:30 Uhr!

zum Renntag