Grand Prix de Bordeaux und Derby du Midi

Bordeaux, Samstag, 23. Mai 2020:

Bodeaux-le-Bouscat ist am Samstag die Hauptbahn der französischen Galopper. Innerhalb der zehn Prüfungen ragt der 98. Grand Prix de Bordeaux (Listenrennen, 42.000 Euro, 1.900 m, 4. Rennen um 13:15 Uhr) heraus. Waltraut Spanners Apollo Flight (D. Boche) meldet in Bestform durchaus Chancen an. Diamond Vendome (M. Guyon) lief schon in Grupperennen nach vorne. Auch Mr Satchmo (O. Peslier) besitzt ausreichend Klasse.

Im 164. Derby du Midi (Listenrennen, 38.000 Euro, 1.900 m, 2. Rennen um 12:15 Uhr) für Dreijährige könnte Simon Springers Frohsim (J. Auge) seinen Siegeszug fortsetzen. Der Rouget-Vertreter Fantastic Spirit, der sich zweimal in Cagnes auszeichnete, ist aber ebenfalls gefährlich.

Torsten Rabers The Magic (E. Hardouin) bekommt es im 6. Rennen um 14:17 Uhr (24.000 Euro, 2.400 m) mit starker Konkurrenz zu tun.

Im 7. Rennen um 14:52 Uhr (16.000 Euro, 2.400 m) meldet die Ullmann-Stute Guardian Fay in Bestform sehr gute Chancen an.

Tipps fĂĽr die Rennen:

1.Rennen: Amyr du Soleil (4) – Min’ha (6) – Jarif (1) – Mounjared Al Cham (2)

2.Rennen: Frohsim (2) – Fantastic Spirit (1) – Again Music (4) – Sayidah Kodiac (3)

3.Rennen: No Turning (2) – American Beach (4) – Raamez (1) – Anca (3)

4.Rennen: Diamond Vendome (1) – Mr Satchmo (2) – Joe Francais (5) – Apollo Flight (6)

5.Rennen: Caracole du Loup (5) – Al Efreeta (2) – Dihya de Monlau (7) – Mzoon (4)

6.Rennen: Mensen Ernst (1) – Influx (2) – Secret Square (3) – Caparica (6)

7.Rennen: Sagaroi (4) – Guardian Fay (7) – Norathir (6) – Picnic Royal (2)

8.Rennen: Croucracq (1) – Frisson Bleue (2) – Black First (3) – Gege de Faust (10)

9.Rennen: Kano Kefi (2) – French Plaisir (4) – Akinathor Game (6) – Atlantide (14)

10.Rennen: Le Bastan (3) – Baileys Diamant (4) – Saga Ouatina (2) – Pedraza Lescribaa (7)

Bordeaux-le-Bouscat, 10 Rennen, erster Start 11:15 Uhr!

zum Renntag