ATG Major Races

Samstag, den 29. August!

Hier geht es zum Trailer

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=KKTa_Lr3ZL8[/embedyt]

Sundsvall Open Trot – Bergs├ąker

Sundsvall Open Trot findet auf der Rennstrecke von Bergs├ąker in Sundsvall statt. Bergs├ąker ist die viertgr├Â├čte schwedische Rennstrecke, ein Mittelstreckenrennen ├╝ber 2.140 m. Das allererste Rennen des Sundsvall Open Trot fand 1996 statt, und der Sieger war damals His Majesty mit Fahrer Torbj├Ârn Jansson. Das weltber├╝hmte Pferd Victory Tilly mit Fahrer Stig H. Johansson hat den Rekord mit drei Siegen in Folge in den Jahren 2000, 2001 und 2002 inne.

zum Rennen

Mehr Infos unter:
https://www.swedishhorseracing.com/major-races/de

Detaillierte Angaben zu den Startern:
PDF Download

V75® (Samstag/Jackpot): Felicia verspricht zu feiern, wenn sie wieder gewinnt

Vor anderthalb Jahren beendete sie ihre Job mit Pferden und begann als Pflegehelferin zu arbeiten. Auf dem Weg dorthin hat sie auch Liebe gefunden, was der Grund daf├╝r ist, dass sie auf ihr bisher bestes Rennjahr zusteuert. Am Samstag ist sie auf der Jagd nach dem zweiten V75-Sieg in diesem Sommer und in ihrer Karriere, denn es ist Zeit f├╝r die V75-Jackpot-Karte von Bergs├ąker.

„Es hat so viel Spa├č gemacht, die V75 zu gewinnen, und die Art und Weise, wie es geschah, hat es noch besser gemacht. Ich habe trotz eines Fehlers am Start gewonnen“, sagt Felicia Molin.

 

Sie hat f├╝r Trainer wie Per Lennartsson, Sofia Aronsson und Thomas Uhrberg gearbeitet, aber vor anderthalb Jahren wurde sie des Lebens als Pferdepflegerin ├╝berdr├╝ssig und zog von Munka-Ljungby in S├╝dschweden zur├╝ck in ihre Heimat nach Rimbo, nicht weit von Stockholm.

„Ich wollte etwas anderes ausprobieren, auch wenn es nie in Frage kam, ganz mit Pferden aufzuh├Âren. Meine Eltern Solveig Molin und Thomas B. Andersson haben Pferde, und ich fing sofort an, ihnen beim Training zu helfen, ich habe auch selbst ein paar zum Trainieren bekommen“, sagt Felicia.

 

Liebe gefunden

Auf der Rennbahn fand sie auch ihre Liebe – Berufstrainer Kristofer Jansson – und seit November letzten Jahres sind sie ein Paar. Es war ein Aufstieg f├╝r beide, auf und neben der Bahn.

„Sowohl ich als auch Kristofer haben die Zahlen des letzten Jahres um einiges ├╝bertroffen. Ich habe meinen alten Rekord bei den Gewinnen ├╝bertroffen, und Kristofer hat die Zahlen seines Stalls schon vor langer Zeit ├╝bertroffen.

„Er und ich f├╝hren den Stall, und da ich als Pflegehelferin arbeite, habe ich nicht so viel Freizeit, aber es macht mir nichts aus, wenn es so gut l├Ąuft“, sagt Felicia.

 

„Kein Grund, die F├╝hrung aufzugeben“

Felicia startete dieses Jahr viel h├Ąufiger in den V75-Programmen . Letztes Jahr fuhr sie ├╝berhaupt nicht in der V75, w├Ąhrend sie in diesem Jahr bereits sieben Starts gemacht hat. Die V75-Startnummer acht kommt diesen Samstag.

„Ich darf mehrere gute Pferde fahren, sowohl f├╝r Kristofer als auch f├╝r andere Trainer. Das bringt Erfahrung, Kontinuit├Ąt und Selbstvertrauen mit sich. Fr├╝her konnte ich wochenlang auf das Fahren verzichten, und dann bleibt man nicht bei der Sache, aber diese Woche habe ich Donnerstag – Samstag vier Fahrten“, sagt Molin.

Zusammen mit Raja Ribb machte Felicia am 25. Juli in Bolln├Ąs ihr V75-Premiere┬á und an diesem Samstag, an Bergs├ąkers gro├čem Tag, bekommen sie eine neue Chance. Bereits in der V75-1, wo sie Startnummer eins belegen.

„Er ist schnell vom Start und f├Ąhrt am besten in F├╝hrung, aber ich habe das Gef├╝hl, dass er von einer Nummer etwas weiter au├čen besser wegfahren kann, und ich glaube, dass wir die F├╝hrung nicht halten k├Ânnen. Wenn wir es k├Ânnten, sehe ich keinen Grund, die F├╝hrung aufzugeben. Wenn er an den Pylonen sitzt, f├╝hlt er sich aber auch stark“, sagt Felicia.

 

„1:10,9/2.000 Meter nach der Pause“

Dass Felicia am Samstag mit ihm in F├╝hrung gehen m├Âchte, ist leicht zu verstehen, wenn man sich die Statistiken ansieht – Raja Ribb hat 11 seiner 16 Karrieresiege in F├╝hrung gebracht.

„Ich bin schon einmal mit ihm in F├╝hrung gegangen und er hat Mal gewonnen. Das war in einem g├╝nstigen Rennen, aber wenn man bedenkt, dass er beim letzten Mal vor dem Start einen defekt hatte, glaube ich , dass seine Form noch besser sein k├Ânnte. Jemand hat ihn nach der Pause gestoppt, und er trabte 1:10,9 ├╝ber 2.000 Meter, und das war einfach eine unglaubliche Leistung“, sagt der Fahrer.

Eine Startfeher zu machen ist etwas, das Raja Ribb bei seinen letzten drei Starts tats├Ąchlich gemacht hat, aber Felicia hat die Antwort darauf, warum das so ist.

„Er ist jetzt in so guter Form, dass er kaum noch wei├č, wie er seine F├╝├če absetzen soll. Er hat auch alle drei Male einen Voltstart hingelegt, und bei allen drei Starts gab es auch R├╝ckrufe. Der Autostart sollte viel besser laufen“.

„Als er die V75 gewann, fuhr er rundum barfu├č, und die Strecke muss am Samstag absolut perfekt sein, damit er es wieder tun kann. Wenn nicht, kann er die Bahn nicht richtig greifen und rutscht einfach ohne Eisen zu sehr. Ich glaube aber nicht, dass der Hufbeschlag f├╝r ihn ein entscheidender Faktor ist“, sagt Molin.

 

Wochenende frei

Nach ihrem Sieg in der V75 im Juli musste Felicia als Betreuungsassistentin die  Nacht wieder zur Arbeit eilen, aber sollte sie am Samstag erneut gewinnen, hat sie eine bessere Gelegenheit zum Feiern.

„Dieses Mal muss ich nach den Rennen nicht zur Arbeit gehen, und sollte ich gewinnen, dann verspreche ich, jetzt doppelt so viel zu feiern. Ich habe┬á zur Abwechslung das ganze Wochenende frei“, sagt Felica Molin.