Gruppe I-Premiere 2023 im Prix Ganay!

ParisLongchamp, Sonntag, 30. April 2023:

Das erste französische Gruppe I-Rennen der Saison auf der Flachbahn ist traditionell der Prix Ganay (300.000 Euro, 2.100 m, 5. Rennen um 15:50 Uhr), der am Sonntag natürlich die ganz große Zugnummer in ParisLongchamp ist.

Der Arc-Zweite Vadeni (C. Soumillon) ist natürlich allererste Wahl bei seinem Saisondebüt. Der siebte Rang im Japan Cup konnte sich sehen lassen. Simca Mille (A. Pouchin) blieb im Prix d‘ Harcourt vor dem heranfliegenden Iresine (M. Velon). Achtbar hielt sich Junko (M. Guyon) als Sechster im Dubai Turf. Place du Carrousel (M. Barzalona) holte sich 2022 den Prix de l‘ Opera. Gruppe I-Gewinner ist auch Bay Bridge (R. Moore).

Zwei weitere Gruppe-Rennen umrahmen dieses Event. Im Prix Allez France Longines (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) gefällt La Parisienne als letztjährige Prix de Diane-Zweite. Die Ittlingerin India (R. Piechulek/W. Hickst) avancierte 2022 zur Seriensiegerin, nun hat sie ihre schwerste Aufgabe vor sich. Knifflig sieht es für Abhayaa (E. Hardouin/C. Fey) aus.

Im Prix de Barbeville (Gruppe III, 80.000 Euro, 3.100 m, 8. Rennen um 17:35 Uhr) versucht The Good Man (M. Delalande), der gerade Listensieger war, die Titelverteidigung. Prächtig verbessert scheint Sober (M. Guyon).

Im Prix de l‘ Avre (Listenrennen, 55.000 Euro, 2.400 m, 3. Rennen um 14:33 Uhr) ist Sirjan (C. Lecoeuvre/A. Wöhler) als italienischer Gruppesieger 2022 sehr interessant.

500.000 Euro winken im Sonder-Jackpot der Quinté+-Wette im 4. Rennen um 15:15 Uhr (70.000 Euro-Handicap, 2.000 m, siehe Extra-Text). Anja Wildes Craps (A. Pouchin/M. Rulec) und der Ammerländer Gaidar (B. Murzabayev) kamen nicht so recht weiter. L‘ Antharis (A. Madamet/A. Suborics) und den sehr beständigen Great Rotation (E. Hardouin/H. Grewe) sollte man keinesfalls auslassen.

Im 2. Rennen um 13:58 Uhr (27.000 Euro, 2.000 m) sollte man Aslan (C. Lecoeuvre/M. Klug) nach dem Ehrenplatz aus Hoppegarten durchaus weit vorne erwarten.  

Im 9. Rennen um 18:10 Uhr (23.000 Euro-Handicap, 2.150 m) trifft Dorazio (A. Pietsch/C. Pietsch) wohl bessere Gegner als zuletzt.

Tipps für die Rennen: 

1.Rennen: Piscopia (4) – Amboise (1) – Chennamma (2) – Saanen (7)

2.Rennen: Track of Time (5) – Zulu Warrior (6) – Marzouk (1) – Aslan (2)

3.Rennen: Sirjan (1) – Cte d‘ Escarbagnas (6) – Rubis Vendome (4) – Back to Black (3)

4.Rennen: Nighthab (1) – Khochenko (8) – Great Rotation (13) – Diamond Vendome (2)

5.Rennen: Vadeni (1) – Junko (6) – Iresine (5) – Bay Bridge (4)

6.Rennen: La Parisienne (3) – India (6) – Baiykara (1) – Mqse de Sevigne (7)

7.Rennen: Manko (1) – Sublime Attraction (3) – Zelina (2) – Becquaninente (4)

8.Rennen: Sober (9) – The Good Man (5) – Tashkhan (2) – Bubble Gift (7)

9.Rennen: Ishraq (11) – Bartabello (3) – Guadalest (5) – Valentino (6)

10.Rennen: Beleave You (9) – Grace of Cliffs (11) – Sylver Samba (4) – Zygfryd (5)

ParisLongchamp, 10 Rennen, erster Start um 13:23 Uhr!