Races around the world bei WETTSTAR: Vichy (Frankreich):

Races around the world bei WETTSTAR: Vichy (Frankreich), Montag, 19. Juli 2021:

Races around the world – Rennen rund um die Welt, so lautet das Motto bei WETTSTAR. Auf unserer Website prĂ€sentieren wir Ihnen ein immer grĂ¶ĂŸer werdendes Angebot an Pferderennen auf dem Globus. 

Diesmal haben wir mit Vichy eine französische Rennbahn ausgesucht, auf der gerade das Sommer-Meeting die Fans in Atem hĂ€lt und spannende Rennen ausgetragen werden. NatĂŒrlich können Sie die Rennen LIVE auf dem Stream bei WETTSTAR verfolgen.

Vichy-Bellerive ist eine der bekanntesten Rennbahn in Frankreich, gelegen im Ort Bellerive-sur-Allier im Departement Allier, am linken Ufer der Allier. Rund 40 Rennveranstaltungen gehen hier im Jahr ĂŒber die BĂŒhne, davon 23 im Trab und 17 im Galopp.

Die Vichy-Rennen wurden am 22. August 1875 auf Initiative von Baron de Veauce mit fĂŒnf organisierten Rennen eröffnet; Der Grand Prix de Vichy fand am 26. August statt. Die Anfangstage waren sehr erfolgreich. Sie wurden jedoch zwischen 1881 und 1862 unterbrochen. 

Das grĂ¶ĂŸte Problem war die Überquerung des Flusses: Eine FußgĂ€ngerbrĂŒcke wurde gebaut. Dieses GebĂ€ude war provisorisch, da es nur fĂŒr die Dauer der Rennen in Betrieb war. PMU-Rennen werden seit 1898 organisiert.

Auf einer FlĂ€che von 53 Hektar verfĂŒgt die Rennbahn ĂŒber eine 2.000 m lange Galoppbahn, eine 1.325 m lange Trabrennbahn, einen Hindernisparcours von 3.400 bis 3.900 m, zwei Trainingsstrecken von 900 und 1.600 m. Die TribĂŒne hat 1.500 SitzplĂ€tze und zwei Restaurants. Die moderne Trabrennbahn stammt aus dem Jahr 1965 dank des Beitrags der Gemeinde Vichy und der SociĂ©tĂ© Sport de France. Die Flutlichtanlage ermöglicht die Organisation von Abendveranstaltungen. Seit 1978 können mit PMU-UnterstĂŒtzung Nachtrennen organisiert werden (nur Vincennes hatte damals ExklusivitĂ€t). 

Jedes Jahr ragen zwei bemerkenswerte Ereignisse aus der Rennsaison heraus. Das Trabrennfestival, das in der ersten Juliwoche stattfindet und zusammen mit den Rennstrecken Feurs und Saint Galmier organisiert wird, ermöglicht es den Besuchern, an sieben aufeinanderfolgenden Tagen Rennen zu erleben, bei denen die besten französischen und europĂ€ischen Jockeys und Fahrer zusammenkommen. Das European Galopp Festival findet normalerweise in der dritten Juliwoche statt. WĂ€hrend dieser Veranstaltung treffen sich alle französischen Besitzer, Trainer und Jockeys an fĂŒnf aufeinanderfolgenden Rennveranstaltungen mit dem Höhepunkt des Grand Prix de Vichy bei Nacht. Es werden nicht weniger als 45 Rennen organisiert, von denen die besten sind: drei QuintĂ©+-, 4 Listenrennen und eine Gruppe III-PrĂŒfung.

zum Renntag