Delta du Poret versucht sich auf dem kurzen Weg

Divonne-les-Bains, Dienstag, 18. August 2020. Eigentlich liebt (4) Delta du Poret den längeren Weg. Gemessen an seiner Form wir der siebenjährige Wallach jedoch an einer Favoritenstellung in Divone-les-Bains nicht vorbeikommen. Er ist im achten und letzten Rennen engagiert, in dem auch die Pick5 gespielt werden kann. Es handelt sich um einen Autostart.

Die 2050 Meter ist zwar nicht die Lieblingsdistanz unseres Favoriten, dennoch ist er gut genug, um sich auch über den kürzeren Weg durchzusetzen. Yannick-Alain Briand hat alles unter Kontrolle. Ihm setzen wir (1) Colibri Madrik entgegen, der sich in Cagnes-sur-Mer sehr stark zeigte. (3) Déesse des Noés  war zuletzt auf vierte Gelder spezialisiert, das kann sich heute ändern. Sie ist ein Muster an Zuverlässigkeit. (2) Condor Julry, (6) Anti Doctor und Ditha Djen können mitkämpfen.

Tipps Divonne-les-Bains:

Great Turgot (14) – Grive de Touchyvon (10) – Gentleman Bazille (8) –  Genoa (9)

Eva Angano (3) – Erouzi d’Héripré (6) – Elorn (2) – Darling du Rabutin (10)

Haiti Lady (4) – Hestia du Comtal (2) – Hollywood Torino (8) – High Rock (7)

Goldie Dry (4)  – Goldie Winner (8) – GocĂ©ane (12) – GallouĂ© du Metz (2)

Golden de Palme (2) – Gamin de Prince (4) – Guopeck de Vivion (16) – Gag de Phyt’s (10)

Féline de l’Abbaye (1) – Flore Mijack (4) – Féerie Winner (7) – Funtanone Mag (2)

Fennec Jego (3) – Fan de Paris (1) – Full Dream (2) – Falco de Caponet (7)

Delta du Poret (4) – Colibri Madrik (1) – Déesse des Noés (3) – Condor Julry (2)

zum Renntag