Dorgos de Guez will den Gruppe-Treffer

Vincennes, Mittwoch, 28. Oktober 2020. Es geht straff Richtung Wintermeeting, und schon am Mittwoch gibt es wieder ein Gruppe III-Rennen aus Vincennes: Der Prix des CĂ©vennes ist mit 75.000 Euro dotiert und soll nach Willen von Jean-Michel Bazire die Beute von (6) Dorgos de Guez werden. Im sechsten Rennen um 16.50 Uhr ist es soweit.

Der markante Siebenjährige trifft auf einen gutklassigen Italiener, nämlich (10) Tony Gio, der ebenfalls schwer in Form ist. Es soll eine Revanche für La Capelle geben, so wünscht es sich Tony Gios Fahrer Eric Raffin bestimmt. Weiter in blendender Verfassung agiert (7) Anzi des Liards, der auf diesem Parcours gewonnen hat. Auch (5) Valokaja Hindo, der sympathische kleine Norweger, kommt aus dem Stall von Jean-Michel Bazire, der aber sagt, dass der Hengst es heuer im Wintermeeting nicht leicht haben wird, seine Gewinnsumme zu verteidigen. (4) Chica de Joudes ist ferner als Amérique-Vierte ein absolutes Muss, sie geht nach Pause immer gleich glänzend und muss auf den Schein, wenn Alain Laurent nicht zu viele Umwege in Kauf nimmt.

 

Tipp 6. Rennen:

Dorgos de Guez (6) – Tony Gio (10) – Anzi des Liards (7) –  Valokaja Hindo (5)

zum Renntag