Erst Silber, dann Gold

Berlin-Mariendorf, Sonntag, 7. Juni:

In Mariendorf werden am Sonntag lukrativ dotierte Rennserien ausgetragen. Die Derby-Bahn begrüßt neben auswärtigen Topfahrern wie Gerhard Biendl und Michael Nimczyk auch Gäste aus den Niederlanden und Polen.   

Gerhard Biendl und Popeye Diamant

Sonntag, 7. Juni (Start des ersten Rennens um 14.00 Uhr / Qualifikation bereits ab 13.35 Uhr).

Die Zeichen stehen zwar noch nicht endgültig auf Normalität, denn alle Trabrennveranstaltungen finden auch weiterhin nur unter strengen Auflagen statt. Aber in Mariendorf gehen nun erstmalig seit Beendigung der Corona-Zwangspause wieder im Ausland lebende Fahrer an den Start. Der Rennverein begrüßt neben zahlreichen polnischen Gästen u. a. die Niederländer Marciano Hauber, Jan van Dooyeweerd und Tom Kooyman. Im Mittelpunkt stehen die beiden Läufe der Gold- und Silberserie, die mit 10.000 bzw. 6.000 Euro Preisgeld dotiert sind. Aber auch alle anderen acht Rennen sind interessant besetzt und werden von zahlreichen Toto-Highlights begleitet. So zum Beispiel von der mit 10.000 Euro Garantie versehenen V7+, die zugleich einen Jackpot in Höhe von 2.000 Euro beinhaltet. Die Wette erstreckt sich über die Rennen 4-10.

Erst Silber, dann Gold: So lautet die zeitliche Abfolge. Denn während die Etappe der nach dem weiß glänzenden Edelmetall benannten Serie als fünfte Tagesprüfung ausgetragen wird, legt sich – zumindest bildlich gesprochen – der edel schimmernde gelbe Glanz über das 8. Rennen. In beiden Fällen gibt einen klaren Favoriten – und der heißt Michael Nimczyk. Ernstzunehmende Gegner sind natürlich vorhanden. Doch der Deutsche Meister darf auf zwei exquisite Pferde vertrauen. Nämlich auf UBetterWin Diamant, der um Silber kämpft, und auf Goldy Stardust, die von ihrem Namen her für die Goldserie geradezu prädestiniert ist. UBetterWin Diamant, der zuvor lediglich einen Auftritt am grünen Tisch verloren hatte und ansonsten ungeschlagen war, wurde zuletzt zwar erstmalig reell bezwungen. Aber das ist kein Grund, an seinem Stellenwert zu zweifeln.

Denn die Niederlage am 17. Mai gegen Exclusive Fire, der sich im Anschluss auf einen überragenden deutschen Saisonrekord steigerte und sich aktuell in einer unglaublich guten Verfassung befindet, war alles andere als eine Schmach. UBetterWin Diamant war damals nur um anderthalb Längen geschlagen und trabte eine 13-er Zeit. Einige der sieben Konkurrenten, auf die er diesmal trifft, können allerdings ähnliche Bestmarken vorweisen. Massai (Tom Kooyman) ist höllisch laufstark, aber fehleranfällig. Timberlake Diamant (Gerhard Biendl), Horatio Fortuna (Roman Matzky), Iron Creek (Thorsten Tietz) sowie Major Ass (Victor Gentz) bewegen sich vom Können her nahezu auf einer Linie und auch Gian Luca Pasel (Marciano Hauberg) darf man genauso wenig wie Jonalu (Heinz Wewering) auslassen. Favorit bleibt aber UBetterWin Diamant, für den die Startposition 8 nicht unbedingt ein Nachteil ist, da er keineswegs die Spitze braucht.

Gold für Goldy Stardust? Im 8. Rennen schaut es ganz danach aus, denn das Saisondebüt der Stute war makellos. In Mönchengladbach ging die Braune nicht sofort an die Spitze, übernahm dann aber mit einem wuchtigen Zwischenangriff die Führung und deklassierte im weiteren Verlauf die gesamte Gegnerschaft. Über den Startplatz 1 wird Michael Nimczyk zwar nicht sonderlich begeistert sein. Aber der Wiederauftritt der Siebenjährigen war so stark, dass ihr ein erneuter Erfolg zuzutrauen ist. Wer sind ihre Gegner? Popeye Diamant (Gerhard Biendl) war in Daglfing in der Angriffsspur gerade mächtig auf Zug, als ihm eine Galoppade unterlief. Gustavson Be imponierte in Karlshorst und fand die Wahl von Victor Gentz, während die Trainingsgefährten Iron Steel und Gobelin von Dennis Spangenberg bzw. Franz-Josef Stamer gesteuert werden. New Dawn (Thorsten Tietz) blieb deutlich hinter Rainbow Diamant (Heinz Wewering). Während es für Helios (Michael Hönemann) zu schwer wird, ist Victory Knick (Thomas Panschow) aufgrund seiner in Schweden gezeigten Leistungen hochinteressant.

Der Renntag beginnt mit einer nicht ganz leicht auszurechnenden Prüfung, in der vieles wohl für Bourbon Hornline (Thomas Buley) und Black Angel CG (Robert Pletschacher) spricht. Das 2. Rennen läuft auf ein Duell zwischen Jeanine Go (Marciano Hauber) und Chimichurri (Roman Matzky) hinaus und auch im 3. Rennen könnte die Entscheidung zwischen zwei Pferden liegen – nämlich Copernikus (Dennis Spangenberg) und Chanel (Thorsten Tietz). Beim Auftakt der V7+ im 4. Rennen gehört neben Izzi’s Newport (Michael Nimczyk) vor allem Paris Turf (Thorsten Tietz) auf den Schein. Hopp oder top heißt es dann im 6. Rennen für Blizzard PS (Marciano Hauber). Der Hengst kam in einem dramatischen Finish in Gelsenkirchen weit außen herangeflogen und erkämpfte sich den Sieg mit dem allerletzten Schritt. Diese Vorstellung stempelt ihn zum Favoriten – aber man darf nicht vergessen, dass der Braune erst wenig Erfahrung hat.

Elf Pferde tummeln sich im 7. Rennen – und das obendrein auch noch aus drei Bändern. Der ganz große Knall ist am Toto dennoch nicht zu erwarten, denn mit Fanny Hill (Michael Nimczyk) und Birdy de Neuilly (Victor Gentz) könnten zwei der „üblichen Verdächtigen“ im Ziel ganz vorne landen, wobei sicherlich auch die diffizile Astasia du Vivier (Dennis Spangenberg) auf dem Schein zu notieren ist. Der in nahezu jeder Tagesprüfung chancenreich antretende Michael Nimczyk ist auch im 9. Rennen mit dem enorm gesteigerten Place Royal bestens aufgestellt. Es wird aber mit Sicherheit kein Spaziergang für den Vierjährigen werden, denn Bonanomi CG (Victor Gentz) hat sich geradezu explosionsartig verbessert und Virginias Prime (Dennis Spangenberg) sowie Head over Heels (Andreas Gläser) besitzen ebenfalls viel Qualität. Das abschließende 10. Rennen könnte zur Beute von Fandjo (Thorsten Tietz) werden, der sich gegen Give You All of Me (Jan van Dooyeweerd) behaupten muss.                

      

Die Wett-Highlights am 7. Juni

Prämienausspielung um Wettgutscheine im Wert von 1.000 € über die Siegwette der Rennen 1-10.

1. Rennen – Lunch-Double-Rennen
2. Rennen – Sieg-Jackpot 2.000 €
4. Rennen – V7+ Wette mit 10.000 € Gar. inkl. 2.000 € Jackpot!
6. Rennen – Sieg-Jackpot 2.000 €
7. Rennen – Mit 3er und 4er Wette
9. Rennen – Daily-Double-Rennen
10. Rennen – Sieg-Jackpot 2.000 €

 

Unsere Tipps:

  1. Bourbon Hornline – Black Angel CG – Eduard de L’Aumoy
  2. Jeanine GO – Chimichurri – Primrose
  3. Copernikus – Chanel – Camus
  4. Izzi’s Newport – Paris Turf – Francesco
  5. UbetterWin Diamant – Timberlake Diamant – Massai
  6. Blizzard PS – Shimmy des Bois – Ekimow Simoni
  7. Birdy de Neuilly – Fanny Hill – Brandy Hornline – Beau de la Vitard
  8. Goldy Stardust – Popeye Diamant – Gustavson Be
  9. Place Royal – Bonanomi CG – Virginias Prime
  10. Fandjo – Give You All of Me – Fakir Ges