Kann Calaska de Guez unter neuer Regie wieder brillieren?

Cagnes-sur-Mer, Freitag, 14. August 2020. In letzter Zeit lief es nicht mehr so glatt mit (11) Calaska de Guez. Die ehemalige Formstute aus dem Stall von Jean-Michel Bazire hat nun den Trainer gewechselt und ist bei Loris Garcia gelandet, wo sie sich prompt beim ersten Start ein Streichresultat einholte. Dennoch trabte die Achtjährige im Juli noch 13,9 in Enghien und muss nach dieser Leistung am Freitag im dritten Rennen auf den Schein, wenn um 19.16 Uhr die Pick5 gespielt werden kann.

Über die 2925 Meter kann die Stute sogar gewinnen, muss aber auf den Beinen bleiben. Sie hat sich starke Gegner eingeladen, denn (9) Alcoy gewann diesen Grand Prix de la Ville de Nice für europäische Pferde bereits 2019 und ist auch in diesem Jahr wieder gut in Schuss. Das gilt auch für (10) Bulle de Laumont, die zuletzt sehr fein gewann. Weitere Gegner und zugleich wichtige Pferde in dieser Pick5 sind (2) Eden Basque, (12) Bilooka du Boscail und (7) Cash des Caillons.

 

Tipps Cagnes-sur-Mer:

Eagle Eyes (4) – Espoir de Bellouet (5) – Elan Baroque (6) – Caberlot (8)

ElĂ©a Mip (7) – Ecureuil Jenilou (6) – Bambi de Bry (3) – Charme CrĂ©ole (2)

Alcoy (9) – Bulle de Laumont (10) – Calaska de Guez (11) – Eden Basque (2)

For Love (9) – Fairy Story (2) – Flandre (3) – Forjan (6)

Gardon (7) – Goldy d’Atout (10) – Galway Bay (11) – Gaotcho Jiel (12)

Emir Sly (3) – Enerise Flash (4) – Estero (5) – Extrême Star (9)

Half Moon (4) – Homme d’Etat (6) – Hussarde (7) – Hasir (5)

Muscle Boy As (1) – Valencia Min (2) – Easy Marceaux (3) – Ultima di Mira (5)

zum Renntag