Lugauer mischt auch bei Grand Slam 75 in Vaggeryd mit

Vaggeryd, Sonntag, 3. Mai 2020. In Vaggeryd startet im vierten Rennen am Sonntag die Grand Slam 75-Wette – und Conrad Luaguer schickt gleich zum Auftakt ein chancenreiches Pferd ins Rennen.

Lugauers Sohn Marc Elias steuert (2) Una Face, die hier unsere Favoritin ist. Die Stute sprang leider zweimal an, wäre aber hier ohne Fehler von der Spitze aus brandgefährlich für den Sieg. Trotz Zulage sehen wir (8) Electric Rain hier chancenreich, die einen starken Sieg zeigte. Auch (6) Diversity Pellini muss auf den Schein, die ein tolles Comeback landete und dadurch noch verbessert sein sollte. Auch (7) Loes macht stets alles goldrichtig.

Leicht trifft es (11) Silent Honor in diesem Rennen nicht an – aber dennoch ist er gut genug, um hier zum Sieg zu laufen. (1) Amore Passo V.W. ist eine Zeit lang nicht gelaufen, verfügt aber über genügend Talent. (13) A Gogo Girl war mehrfach fehlerhaft, zeigte aber guten Speed zuvor. Bekommt (14) Scorpion’s Madness mit der ungünstigen Nummer den passenden Rennfilm, dann kann er sogar als Sieger vom Platz gehen.

Marc Elias ist im sechsten Rennen Catchdriver von (6) Geena Journey, die zuletzt sehr gefällig endete. Heute könnte der Sieg fällig sein, wenn sie (5) Sioux Femme Fatale in Schach halten kann, die zuletzt enttäuschte, vorher aber sehr gut auf dem Posten war.

Der Ready Cash-Sohn (1) Accolade hat in seiner Karriere schon siebenmal gewonnen und war noch öfter platziert. Die 1 ist nicht ganz günstig, doch mit der richtigen Taktik kann die Rechnung aufgehen. Gegner ist (5) Victory Lee, der sich zuletzt bärenstark gezeigt hat und der auch harte Verläufe klaglos wegsteckt.

(4) Zelante C.R. sicherte sich zuletzt zeitig die Spitze und kam zu einem echt gefälligen Sieg. Er wird auch heute an die Stangen streben. (5) First One hatte zuletzt kein Glück, hat aber ganze 5 von 13 Starts gewinnen können. Auch (10) Liza with a Z muss auf den Schein.

Zwar konnte (2) Buffon Z.S. nie die Spitze erobern beim letzten Start, dennoch lieĂź er sich auch durch die AuĂźenspur nicht stoppen und tritt heute unter neuer Regie an. (3) Durello ist der Gegner, der zwei tolle Leistungen hintereinander gezeigt hat.

Zum Schluss kann (2) Ad Hoc erneut ĂĽberzeugen, der zuletzt leicht und sehr ĂĽberzeugend durch die AuĂźenspur gewonnen hat. Er muss sich gegen (5) Xlnt Chili Tripel durchsetzen.

zum Renntag