Tolle Multikulti-Pick5 in Vincennes

Vincennes, Dienstag, 22. September 2020. Wahrlich international kommt die Pick5 am Dienstag in Vincennes daher. Im vierten Rennen um 18.12 Uhr gibt es einen gelungenen Mix aus einem Italiener, mehreren Schweden und einigen Franzosen. Welches Land hat die Nase vorn?

Wir gehen hier mit (11) Violetto Jet, der hier sehr gute Klasse verkörpert und Franck Nivard im Sulky hat. Der Sechsjährige hat nach seinem Patzer in Enghien eine kurze Bedenkzeit verordnet bekommen, war zuvor über die Meile in Top-Zeit nur von Überflieger Drôle de Jet geschlagen. Heute geht es zwar über 2850 Meter, doch der Italiener ist von der Distanz unabhängig. Auch (9) Fairplay d’Urzy hat zuletzt gepatzt, heute hat Jean-Michel Bazire Eric Raffin für die Fahrt verpflichtet und der fünfjährige Hengst sollte um den Sieg kämpfen. Im August war der Ready Cash-Sohn sehr überzeugend.

Bazire selber fährt (13) Dayana Berry, die vielleicht nach Klasse einen Tick schwächer ist als der Hengst, doch JBM wird sich etwas dabei gedacht haben – wir nehmen die Stute mit. Der Schwede (9) Calle Crown machte auch zuletzt wieder einen guten Eindruck. Seine Landsmänner (2) Holy Water und (5) A Sweet Dance sind ferner ein Muss.

 

Tipps Vincennes:

Dream (8) – Balando (18) – Bastingage (4) – Glen Old Superb (15)

Galatée du Vivrot (4) – Georgia On My Mind (9) – Gazelle Ludoise (8) – Grive de Touchyvon (10)

Hello Dream (4) – Hety du Goutier (6) – Highlander Jayf (3) – Hywel d’Or (5)
Violetto Jet (11) – Fairplay d’Uzry (9) – Dayana Berry (13) – Calle Crown (9)

Fakir de l’Ecluse (4) – Folie du Choquel (2) – Vincero Gar (5) – Easy to Love Blue (6)

Caid Doré (5) – Cyan Jicée (8) – Caballo d’Aure (1) – Chouchou Loulou (6)

IdĂ©al Ligneries (9) – Inoui Danica (10) – Incroyable Black (7) – Ivoli zeus (8)

Hidalgo Dairpet (11) – Héros de Beylev (14) – Hogan de Houelle (8) – Holly Bird (5)

zum Renntag