Am 2. Weihnachtstag: Winter Burst-Wettgemeinschaft in Solvalla

Von Donnerstag, den 23. Dezember bis Freitag, den 31. Dezember wird den Traberfans einiges geboten – es ist die Zeit des traditionsreichen Winter Burst! Ausgelassen wird der Heiligabend, an den anderen acht Tagen findet jeweils eine V75-Wette auf verschiedenen skandinavischen Rennbahnen statt. Der krönende Abschluss ist der Multi-Jackpot an Silvester – für viele Wetter ist dieses Event nicht weniger als DAS Jahreshighlight!

Im Rahmen der Schweden-Woche bietet Euch WETTSTAR zahlreiche Aktionen zum Winter Burst. Von der Partie ist auch unsere Wettstar-Wettgemeinschaft, die dreimal zur V75-Wette antreten wird: am 26. Dezember in Solvalla, am 29. Dezember in Ă–rebro und natĂĽrlich zum groĂźen Finale am 31. Dezember in Axevalla.

zur Wettgemeinschaft

 

Anteile an der ersten Wettgemeinschaft könnt Ihr Euch am 26. Dezember zwischen 15:00 Uhr und 16:20 Uhr sichern. Unsere Schweden-Experten haben die sieben Rennen in Solvalla ganz genau unter die Lupe genommen und geben einen Ausblick auf die Wette der Wettgemeinschaft.

V75-1 drei Pferde stehen etwas heraus.

3 Eddy West sprang unglücklich beim Versuch aufzurücken – die letzte Form kann man streichen. Die Siege zuvor waren allesamt bärenstark! Bekommt er ein passendes Rennen, überrollt er das Feld in der Schlussphase – Siegkandidat! 6 Algot Zonett hatte zuletzt vieles gegen sich: Einem sehr schwachen Start folgte ein aufwändiges Überhohlmanöver, welches vom Führenden abgewehrt wurde. Algot Zonett ging jedoch weiter und musste sich nur hauchdünn einem geschonten Gegner beugen – eine von vielen Klasseleistungen in jüngster Vergangenheit. Er gehört auf den V75-Wettschein! 7 Emoji ist das stärkste Pferd im Rennen. Einem überzeugenden zweiten Platz hinter Crack „Admiral As“ folgte ein aufwändiger Rennverlauf in Aby, das Ergebnis: wieder Rang zwei und wieder eine starke Leistung. Mit dem äußeren Startplatz steht er erneut vor einem harten Rennverlauf und ist daher kein Bankkandidat für uns. 5 Beartime ist ein Überraschungskandidat. Zuletzt kam er spät auf freie Bahn – einer von mehreren unglücklichen Rennverläufen in den letzten Wochen. Vor einem Monat endete er aber sehr weit hinter Favorit Emoji. 2 Chapuy ist startschnell und liebt die Kurzstrecke. Nicht so stark sehen wir ihn über längere Distanzen; heute ist die Distanz 2140 Meter und damit 500 Meter weiter als bei seinem letzten Erfolg in Romme. Die Führung sollte er bekommen, wir bezweifeln aber, dass er sie bis ins Ziel verteidigen kann. 9 Sweetman konnte nun zweimal in Folge den Favoriten Emoji bezwingen. Warum glauben wir, dass es nicht ein drittes Mal passiert? Sweetman geht am stärksten mit der Führung und nutzte beide Male seinen günstigen Startplatz, um sofort an die Spitze des Feldes zu gehen. Startnummer 9 ist sehr ungünstig, denn er muss aus der zweiten Reihe antreten – wir bezweifeln, dass er von hinten kommend gewinnen kann. 4 Jaques Noir sparte innen jeden Meter, fand rechtzeitig die Lücke und kam zu einem glücklichen Sieg – für uns kein Sieganwärter.

Unser Tipp: 3 Eddy West – 6 Algot Zonett – 7 Emoji – 5 Beartime

V75-2 Bank, Duell oder doch einige Siegkandidaten?

6 Ikaros Sisu kommt mit einem frischen Sieg ins Rennen, und dieser war überzeugend! Aus der zweiten Reihe startend wählte Fahrer Thomas Uhrberg eine Runde vor Schluss die Offensive, ließ sich vom kurzen Widerstand des Führenden nicht aufhalten und verteidigte die Führung problemlos ins Ziel – das war der sechste Start in Folge, der auf Platz 1 oder 2 endete! Ähnlich ist die Bilanz von 1 Gordon Brodde: sechs Rennen in Folge landete er auf einem Podiumsplatz, zuletzt sogar ganz vorne. Dabei schoss er in Front, ließ einen Gegner passieren und überlief diesen später mühelos – Richterspruch: Überlegen! Das könnte ein spannendes Duell werden, wir schätzen Ikaros Sisu stärker ein, auch wenn er nach dem Start einige Längen hinter Gordon Brodde liegen wird. Die Spitze wird vermutlich 2 Rare Magic übernehmen, für den Schnellstarter könnte die Distanz aber etwas zu lang sein. Ganz ungefährlich ist er für die beiden Favoriten aber nicht, wenn er in Ruhe gelassen wird. Eine Rolle könnten drei weitere Pferde spielen: 8 Grand Canyon Sisu, 11 Anna Montana und 3 Geronimo Am, der diesmal einen guten Startplatz hat.

Unser Tipp: 6 Ikaros Sisu – 1 Gordon Brodde – 2 Rare Magic – 3 Geronimo Am

V75-3 wir haben Bock auf Lucifer Lane!

9 Ble du Gers hat uns zuletzt umgehauen, so eine starke Leistung haben wir dem zehnjährigen nicht mehr zugetraut. Trotz eines Starts aus zweiter Reihe und weiter Wege im Rennen, gewann er ein ähnlich besetztes Rennen leicht. Das war der sechste Sieg in Folge und er bekommt dadurch erneut den Stempel „Favorit“. Den letzten Sieg von Ble du Gers sollte man sich genau ansehen: in diesem Rennen war 4 Lucifer Lane lange an der Innenkante „eingesperrt“ und fand erst Ende Schlussbogen freie Fahrt. Endlich entfesselt schoss er auf Rang Zwei und machte noch viele Längen auf Ble du Gers gut. Das war einer von mehreren unglücklichen, aber verdammt starken Auftritten in letzter Zeit – vor ihm muss sich der Favorit nicht nur in Acht nehmen, für uns ist Lucifer Lane der Sieger! 10 Milligan´s School ist nicht mehr der Alte. Auch wenn er zuletzt den Führenden nach hartem Kampf zermürbte und das zweite Geld erkämpfte, sehen wir ihn aktuell nicht in Topform und mit dem schlechten Startplatz auch nicht als Siegkandidaten. 11 Gareth Boko könnte in dieser eher schwach besetzten Golddivision weit vorne landen, muss allerdings den schlechten Startplatz händeln.

Unser Tipp: 4 Lucifer Lane – 9 Ble du Gers – 10 Milligan´s School – 11 Gareth Boko

V75-4 sehr offenes Stutenrennen: kommt Kia Ora gut aus dem Band, ist sie aber schwer zu schlagen.

Was lief 1 Kia Ora für ein starkes Rennen zuletzt? Nach einer Störung im ersten Bogen, verlor Kia Ora etliche Längen und versauerte in äußeren Spuren. Fahrer Oskar Blom hatte keine Wahl und nahm sie ans Ende des Feldes zurück. Von dort startete sie eine beeindruckende Aufholjagd, die sogar mit dem Sieg belohnt wurde – unglaublich! Klar, sie hat sich stärkere Gegner eingeladen, ist aber dennoch unsere Favoritin. 15 Unique Juni kennt große Rückstände, zuletzt gewann sie zwei ähnliche Rennen mit derselben Zulage von 40 Metern. Folgt der dritte Streich? Warum nicht! Mit einem glücklichen Rennverlauf kann sie rechtzeitig zur Stelle sein. Die größte Klasse im Feld hat sie – ohne Zweifel. 12 Zante Grif musste sich zuletzt mit einer halben Länge der heutigen Favoritin Kia Ora geschlagen geben – das war knapp. Wir schätzen Kia Ora mit dem Bandvorteil erneut stärker ein, wenn alles passt, kann Zante Grif so ein Rennen aber auch gewinnen. 6 Nova Mahiron sammelt fleißig Platzgelder, mit dem Siegen will es aber nicht mehr funktionieren. Die ersten vier Lebensstarts gewann sie allesamt, seitdem wartet sie auf eine weitere Siegerschleife. Schuld waren zuletzt aber eher aufwändige Rennverläufe als eigene Unfähigkeiten. Heute könnte es wieder so weit sein, die Gegnerschaft ist nicht so stark wie zuletzt und die Ausgangsposition ist super. 4 Kabor Boko war zuletzt nur sechste, aber nur, weil sie im ersten Bogen galoppierte und etliche Längen auf das Feld verlor. Die Leistung war gut, genau wie bei den Starts zuvor – sie sollte nicht unterschätzt werden. 13 Eight Hour möchte Seriensiegerin werden, kann das gelingen? Beide Siege waren gut, aber nicht überragend. In diesem offenen Rennen können viele Stuten gewinnen, Eight Hour gehört dazu. 9 Sofie Case endete zuletzt unglücklich, alle Wege waren versperrt. Schwer zu sagen, ob sie so ein Rennen gewinnen kann, die Leistungen in Norwegen waren allesamt gut. 10 Emma Häggenäs lief zuletzt stark durch die „Todesspur“, mit einem passenderen Rennverlauf kann sie durchaus vorne landen. 8 Super Sarah gewann zuletzt ein ähnlich besetztes Rennen als große Außenseiterin. Dabei parkte Fahrer Erik Adielsson im Schlussbogen geschickt ein und nutzte den Open-Stretch zu einem sicheren Sieg. Erneut zu gewinnen, erscheint schwierig, aber nicht unmöglich. 11 Wallawalla Broline lief dreimal in Folge stark und ist nicht auszuschließen.

Unser Tipp: 1 Kia Ora – 15 Unique Juni – 12 Zante Grif – 6 Nova Mahiron

V75-5 das Rennen ist offen!

2 Beckham siegte zwei Mal überzeugend und möchte Seriensieger werden – die Chancen stehen gut, er ist zurecht favorisiert. 3 Powerbank „flog“ zuletzt vom letzten Platz auf Rang Zwei – ein bärenstarker Schlussspurt! Mit dem günstigen Startplatz wird er diesmal seinen guten Antritt ausspielen und gleich in der Spitzengruppe liegen. Mit einer guten Position kann er so ein Rennen gewinnen! 1 Art Brown hatte zuletzt einen harten Rennverlauf, da war nicht mehr drin. Er gehört zu den stärksten Pferden im Rennen und hat – nach drei Starts aus der zweiten Reihe – einen günstigen Startplatz erwischt; das erhöht seine Siegchancen. 9 Kimi di Quattro braucht etwas Rennglück, um den dritten Sieg in Serie zu feiern. Nach zwei Start-Ziel-Erfolgen muss er aus der zweiten Reihe ran. Der Sieg ist nur drin, wenn er gleich innen durchstoßen kann. 11 Your Dreamlove sollte nicht unterschätzt werden, Anfang Dezember hätte er freikommend Mitfavorit Kimi Di Quattro bezwingen können. 6 Devs Definitif schlug zuletzt den Mitfavoriten Powerbank, doch dieser hatte den deutlich schlechteren Rennverlauf – wir glauben, dass Powerbank diesmal vor Devs Defimitif landet. 7 Anchors Man münzte nun zwei Mal einen sehr günstigen Rennverlauf in Rang Zwei um. Mit der äußeren Startnummer sollte er keine günstige Lage finden und ist daher kein Siegkandidat für uns. Ähnliches gilt für 8 Bandit Frontline, der zuletzt mehrfach starke Rennen lief, aber mit Startplatz 8 nur eine winzige Siegchance haben dürfte.

Unser Tipp: 2 Beckham – 3 Powerbank – 1 Art Brown – 9 Kimi di Quattro

V75-6 Team Westholm will sich dieses Rennen schnappen, es gibt aber weitere Sieganwärter.

11 Carry Cash wagte sich erst einmal auf die Steherdistanz und belegte dabei einen guten vierten Platz – die Distanz sollte ihm keine Probleme bereiten. Drei starke Serie en suite und Ă–rjan Kihlström als Partner stempeln ihn zum Favoriten, im Ziel ist er aber noch nicht. Jörgen Westholm hat sich fĂĽr 6 Made of Stars entschieden. Dieser lief die letzten beiden Rennen sehr stark und gehört auf den V75-Wettschein. Auf 8 Djokovic ist Verlass, er ist stets eine Bank fĂĽr die Dreierwette! Auf dem Podium kann er erneut landen, vielleicht sogar ganz oben. 7 Samurai Comery gestaltete sein Schweden-Debut siegreich. Der Richterspruch: ĂĽberlegen Weile! Er trifft hier auf deutlich stärkere Pferde, aber er hatte bestimmt noch Luft nach oben – wir sind gespannt! 15 Racing Brodda hat eine Zulage von 80 Metern, kann das gehen? Eher nicht! Auch wenn er zuletzt nur Don Fanucci Zet vor sich dulden musste, bekommt er erneut dicke Brocken vor die Brust gesetzt; und diese haben allesamt Vorsprung. 9 Roofparty gewann – nach Pause – ein kleineres Rennen sehr leicht. Schwer zu sagen, ob er so ein Rennen schon gewinnen kann – wir denken nicht. 2 Ninepoints Yankee siegte zuletzt hochĂĽberlegen. Auch wenn die Aufgabe kleiner war, mehr geht nicht. Er ist nur die dritte Farbe aus dem Stall Westholm, aber das stärkste Pferd aus Band Zwei.

Unser Tipp: 11 Carry Cash – 6 Made of Stars – 8 Djokovic– 7 Samurai Comery

V75-7 offene Kiste zum Abschluss!

5 G.K. Justus siegte zuletzt sehr stark: Mehr als eine halbe Runde verbrachte er dabei allein in dritter Spur, das bedeutet viele Extrameter. G.K. läuft gerade in Topform und ist zurecht favorisiert! 9 Four Guys Dream trat zuletzt als Favorit an und musste G.K. Justus vor sich dulden. Doch das war keine Schande: Er startete eine erfolglose Attacke auf die Spitze, welche ihm die unbeliebte „Todesspur“ bescherte. Dieser trotzte er und zog stark durch – er ist ein Siegkandidat trotz ungünstigem Startplatz. 4 Quantum Roc hat erstmals Jorma Kontio im Sulky – da kann was gehen! Zuletzt lag Quantum Roc Anfang der Zielgeraden an letzter Stelle und „flog“ auf Rang Zwei. Wir sind gespannt, wie er mit einem offensiven Fahrer geht. Auf dem V75-Wettschein sollte er nicht fehlen. 11 Champ Lane hat nur ein Problem: Er hat einen sehr ungünstigen Startplatz erwischt. Läuferisch ist er mindestens auf Augenhöhe mit den anderen Favoriten. 6 M.T. Oscar bekommt mit Ulf Ohlsson eine fahrerische Aufwertung – interessant! Der Hengst ist sehr laufstark und hatte zuletzt aufwendige Rennverläufe. Serviert ihm Ulf Ohlsson einen passenden, kann er gewinnen. 1 Iceland Radio braucht ein verdecktes Rennen, dann wird sie zum Schluss richtig schnell. Eine defensive Fahrweise birgt das Risiko in der entscheidenden Phase festzustecken, genau wie zuletzt, als sich Iceland Radio nie frei entfalten konnte. Bekommt sie ein passendes Rennen und eine gute Lücke, kann sie dieses Rennen vielleicht sogar gewinnen – Geheimtipp! 12 Unico Broline münzte zuletzt einen sehr passenden Rennverlauf in einen Sieg um. Dieses Rennglück wird er mit Startplatz 12 nicht erneut haben. Ausschließen können wir 3 Fromheaven Idzarda nicht. Nach mehreren Starts aus zweiter Reihe, passt heute der Startplatz. Laufstark ist er.

Unser Tipp: 5 G.K. Justus – 9 Four Guys Dream – 4 Quantum Roc – 11 Champ Lane